CandiSmart® Basis

15–Tage–Programm zur Reinigung des Körpers von Candida Albicans und Pilzbefall.

Artikelnummer: 355553

Verfügbarkeit: Auf Lager

59,00 €
  • Kaufen Sie 3 zum Preis von je 52,00 € und sparen 12%

Artikelbeschreibung

Details

CandiSmart® Basis Entgiftung bei Candida- und Pilzbefall

Candida Albicans
Candida Pilzbefall

Candida und andere Pilze können sich in Ihrem Körper schlagartig und massiv ausbreiten (Pilzbefall oder Pilzüberwucherung). Das kann Verdauungsprobleme, Müdigkeit, Hautausschläge und Krankheiten verursachen.

Die CandiSmart® Entgiftungskur wurde entwickelt, um Ihren Körper 100% natürlich und wirksam zu unterstützen bei der Beseitigung des Candida- und Pilzbefalls, sowie bei der Wiederherstellung einer gesunden Darmflora.

Die Folgen des Candida- und Pilzbefalls

  • (ständige/grundlose) Müdigkeit und chronische Erschöpfung
  • Muskelschmerzen, Schwäche oder Paralyse
  • Schlaflosigkeit
  • Schmerzen und Schwellungen in Gelenken
  • Verstopfung oder Durchfall
  • Blähungen, Aufstoßen, Luft im Darm, Schmerzen im Magen und / oder Darm
    • Indem der überwuchernde Candida Pilz den Zucker, von dem er sich ernährt, umwandelt, entsteht vermehrt Kohlenstoffdioxid, welches Blähungen verursacht und den Darm richtiggehend aufblasen kann.
  • Mundgeruch
  • Gestörtes Appetitverhalten
    • vor allem Heißhunger auf Süßigkeiten und Kohlenhydrate
  • Candida Befall im Mund, oft zu sehen bei Kindern oder Menschen mit stark geschwächtem Immunsystem
  • Hautausschläge
  • Schleim im Stuhl
    • der Darm produziert beim Versuch, sich zu schützen und den Pilz auszuschwemmen, eine zähflüssige Absonderung, die im Stuhl sichtbar ist.
  • Pilzbefall auf Zehen– und Fingernägeln

Psychologische Folgebeschwerden des Candida- und Pilzbefalls können sein:

  • Kognitive Dysfunktion, Vergesslichkeit, Konzentrationsschwäche, Defizite in der Aufmerksamkeit oder im Erinnerungsvermögen
  • Starke, unvermittelt eintretende Gemütsschwankungen:
    • plötzlich auftretende Depressionen
    • vermehrte Aggression
    • erhöhte Reizbarkeit

Geschlechtsspezifische Folgebeschwerden können sein:

  • Candida- und Pilzbefall bei Frauen:
    • vaginale Reizung und Ausfluss
    • Endometriose (chronische Erkrankung der Gebärmutterschleimhaut)
    • Verlust der Libido
  • Candida- und Pilzbefall bei Männern:
    • Entzündung der Prostata (Prostatitis)
    • Unfruchtbarkeit
    • Impotenz
    • Verlust der Libido

Der Candida- und Pilzbefall geht im Regelfall nicht von alleine weg und Sie müssen den Pilzbefall aktiv bekämpfen, um ihn zu beseitigen.

Wie der Candida–Befall abläuft

Ausgangspunkt
Der Candida Albicans lebt im Gleichgewicht mit allen andern Mikroorganismen in unserem Körper. Idealerweise weist unser Körper ein Verhältnis auf von einer Hefepilzzelle auf eine Million Bakterienzellen.
Ausbruch
Der Candida–Pilz vermehrt sich und breitet sich schlagartig aus, wenn unsere Darmflora aus dem Gleichgewicht kommt oder unser Immunsystem geschwächt ist.
Überwucherung
Der Candida–Pilz bildet Kolonien und überwuchert nicht nur den Darm, sondern kann auch Gewebe in andern Körperregionen und sogar ganze Organe befallen.

Gründe für die Überwucherung mit Candida

Es gibt viele Faktoren, die dazu beitragen, daß das Klima im Verdauungstrakt ein übermäßiges Wachstum des Candida Pilzes zulässt.

  • Eine Ernährungsweise, die reich ist an Zucker und raffinierten, d.h. technisch verarbeiteten Kohlenhydraten, jedoch arm an Ballaststoffen, fördert das Candida Wachstum
    • weil sie den Candida Pilz mit der direkt verwertbaren Nahrung versorgt, die er für seine Vermehrung braucht
    • weil sie nicht die guten Bakterien unterstützt, die den Darm als Darmflora besiedeln und für das Gleichgewicht der Mikrobiota sorgen
  • Stress schwächt das Immunsystem, was dem opportunistischen Erreger Candida Gelegenheit zur Überwucherung bietet.
  • Eine unausgeglichene Bakterienbesiedlung kann zu Dysbakterie führen. Die gestörte Bakterienflora ist das ideale Wachstumsgebiet des Candida Pilzes.
  • Wenn unsere Verdauung beeinträchtigt ist, leistet dies der Candida Überwucherung mehrfachen Vorschub:
    • dem Immunsystem stehen nicht die für seine Funktionsfähigkeit benötigten Nährstoffe zur Verfügung
    • das Immunsystem wird gleichzeitig zur Schwächung zusätzlich beansprucht durch die Giftstoffe, die wegen der beeinträchtigten Verdauung länger im Körper verweilen
    • halbverdaute Speisen sind der ideale Nährboden für gesundheitsschädliche Bakterien, deren Vermehrung wiederum die Ausbreitung des Candida Pilzes vorantreibt
  • Mit einem geschwächten Immunsystem kann der Mensch den Candida Pilz nicht in Schach halten. Gewisse Medikamente, besonders deren falscher oder übermäßiger Einsatz, können dem Menschen Teile seiner Abwehrkräfte rauben, so etwa:
    • Antibiotika
    • Fungizide Medikamente
    • Orale Verhütungsmittel
    • Corticosteroide und Immunsuppressiva
    • Nicht–steroide Entzündungshemmer
  • Der Aufenthalt in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung kann zur Candida Infektion führen; die Candida Infektion gehört zu den häufigsten nosokomialen Infektionen (das sind Infektionen, die durch den Aufenthalt in einem Krankenhaus verursacht werden).
  • Ältere Menschen wie auch Personen mit einem beeinträchtigten Immunsystem (AIDS–Erkrankung, Chemotherapie– oder Transplantations–Patienten) sind oft besonders anfällig für eine Candida Infektion.

Die aus diesen Faktoren oft resultierende Überwucherung des Candida Pilzes wird auch als Candidiasis bezeichnet.

Die wichtigsten Vorteile von CandiSmart®

Verbesserungen wie klareres Denken, mehr Energie, gesündere Nägel und reinere Haut treten oft schon während einer wirkungsvollen Candida–Entgiftungskur auf!

Tinktur bei Candida und Pilzbefall
Unsere einzigartigen Tinkturen sind hochwirksam bei der Unterstützung gegen Pilzbefall


CandiSmart® wurde entwickelt, um Sie in den folgenden Bereichen natürlich zu unterstützen:

  • Wiederherstellung des Gleichgewichts der Mikrobiota im Darm
  • Beseitigung der Candida–Überwücherung
  • Entwicklung guter Bakterien
  • Wiederherstellung einer gesunden, abwehrstarken, ausgeglichenen Darmflora
    • Eine gesunde Darmflora ist der beste Schutz gegen künftigen Candida–Befall
  • Beseitigung der Symptome des Candida–Befalls wie: Müdigkeit, Blähungen und Verdauungsprobleme, Hautausschläge, Lust auf Süßigkeiten, etc.
  • Aktivierung der körpereigenen Heilungskräfte (im Gegensatz zu vielen gängigen Methoden, die lediglich die Symptome des Candida–Befalls unterdrücken und es verfehlen, die Abwehrkräfte des Körpers zu stärken oder das empfindliche Gleichgewicht der Darmflora wiederherzustellen)

CandiSmart® ist außerdem einfach anzuwenden und geeignet für die Anwendung ohne zwingend begleitende Diät und ohne Einschränkung Ihrer täglichen Aktivitäten.

Extra breites Wirkspektrum

Candida Albicans
Befall mit Pilzen und Bakterien

CandiSmart® ist kein gewöhnliches Anti–Candida Präparat, sondern ist ausgestattet mit einem einzigartigen Wirkkomplex gegen Hefepilze: Es wurde entwickelt mit einem extra breiten Spektrum an natürlichen fungiziden (Anti–Pilz–Wirkung) und anti–bakteriellen Wirkstoffen, um all die verschiedenen Pilzorganismen, die sich im menschlichen Körper verbreiten können, wirksamer angreifen zu können.

Hefepilze können in unterschiedlicher Erscheinungsform auftreten und diese sogar verändern (sog. Pleomorphismus). Daher ist es für die erfolgreiche Beseitigung des Pilzbefalls entscheidend, ein Candida–Mittel zu verwenden, das wie CandiSmart® mehrere pflanzliche Fungizide einsetzt, weil Sie nur dann die verschiedenen, sich wandelnden Pilzorganismen unabhängig von ihrer Form beseitigen können.

Wirkt gleichzeitig gegen Bakterien

Ein weiterer wichtiger Punkt, der oft vergessen wird, sind die Bakterien.

CandiSmart® wirkt nicht nur gegen Pilze, sondern gleichzeitig auch gegen schädliche Bakterien. Wenn nämlich diese Bakterien sich in Ihrem Körper verbreiten, dann bilden sie den idealen Nährboden für den Candida–Pilz; ein Befall mit Pilzen ist dann oftmals nur noch eine Frage der Zeit.

Indem Sie aber mit CandiSmart® die Vernichtung dieser schlechten Bakterien anregen, können Sie den Aufbau guter Darmbakerien fördern – mit einer gesunden Darmflora verringert sich die Wahrscheinlichkeit, daß Sie von Candida oder andern Pilzen befallen werden können: Erstens weil dem Pilz der Nährboden für sein Wachstum fehlt, zweitens weil die guten Darmbakterien und das gestärkte Immunsystem den Pilz besser bekämpfen können.

Aufbau der CandiSmart® Entgiftung bei Candida- und Pilzbefall

CandiSmart® enthält konzentrierte Kräuter, Mineralien und Pflanzenwirkstoffe, die zum Teil seit Jahrhunderten eingesetzt werden zur Beseitigung des Pilzbefalls, für eine gesunde Darmflora und die Förderung einer in sich abgerundeten und gut funktionierenden Verdauung.

Die 2 Komponenten des CandiSmart® Programms

CandiSmart® ist ein 2–Phasen–Präparat gegen Candida- und Pilzbefall, sowie für den Aufbau der Darmflora.

1

CandiSmart® 1
Besteht aus 100% natürlichen Kapseln, enthält Kräuter und Pflanzenwirkstoffe.

2

CandiSmart® 2
Besteht aus einer hochpotenzierten Pflanzenwirkstoff-Tinktur.

Wählen Sie aus 3 Pilz-Entgiftungskuren aus:

Basis Advanced Ultimate
bestehend aus CandiSmart® bestehend aus CandiSmart® und CandiZyme® bestehend aus CandiSmart® und CandiZyme® und TripleFiber®


Starten Sie jetzt Ihre CandiSmart® Entgiftung.

Zusatzinformation

Zusatzinformation

Inhaltsstoffe

CandiSmart® 1

CandiSmart® 2



Dieses Produkt ist frei von Milchbestandteilen, Weizen, Gluten, Soja, Mais, Hefe, Bestandteilen tierischer Herkunft, Zusatzstoffen oder Konservierungsmitteln. Außerdem enthält dieses Produkt keine gentechnisch manipulierten Inhaltsstoffe.



CandiSmart 1 (pro 2 Kapseln)

Bärentraubeblätter 300mg, Knoblauchknolle 150mg, Caprylsäure 75mg, Grapefruitsamenextrakt 75mg, Pau D'Arco Rinden- & Wurzelextrakt (4:1) 75mg, Berberitzenwurzelextrakt 50mg, Niembaumblätterextrakt 50mg, Olivenbaumblätter 50mg, Berberinsulfat 25mg

CandiSmart2 (pro 20 Tropfen)

Oreganoblätter 39,6mg, Orangenschale 33mg, Mahonierinde 33mg, Pau D'Arco Wurzelrinde 33mg, Zimtrinde 20mg, Gewürznelkenblüte 20mg, Pefferminzeblätter 20mg



Angaben des Herstellers.

Anwendung

CandiSmart® Kapseln: Morgens und abends jeweils 2 auf leeren Magen.

CandiSmart® Tinktur: Morgens und abends jeweils 20 Tropfen auf leeren Magen.

Nehmen Sie in den ersten 3 Tagen nur die Hälfte der empfohlenen Menge; erhöhen Sie danach die Einnahme auf die empfohlene Menge.

Packungsinhalt 15–Tage–Programm
Nachweis Sie finden die medizinischen Referenzen zu den über das Produkt gemachten Aussagen unter diesem Link: Referenzen
Pflichtangaben

Wie bewahre ich mein Präparat richtig auf?

Bewahren Sie Ihre Präparate bei Raumtemperatur (15-25 ℃), vor Licht geschützt, an einem trockenen Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Wir empfehlen Ihnen außerdem, den Inhalt Ihrer Präparate im Originalgefäss aufzubewahren. Verschließen Sie das Gefäss nach jedem Gebrauch, um zu verhindern, daß Ihr Präparat über lange Zeit der Luft ausgesetzt ist.

Gibt es Nebenwirkungen?

Für unsere Präparate sind bei bestimmungsgemäßen Gebrauch keine Nebenwirkungen bekannt und keine Gegenanzeigen herausgegeben worden. Wenn Sie wider Erwarten Nebenwirkungen feststellen, setzen Sie die Einnahme Ihres Präparates zunächst aus. Sie können nach 2-3 Tagen, wenn die Nebenwirkungen nicht zu heftig waren, eine erneute Einnahme mit verringerter Einnahmenmenge versuchen. Falls die Nebenwirkungen wieder auftreten oder anfänglich zu heftig aufgetreten sind, sehen Sie von der Einnahme des Präparates ab und informieren Sie nötigenfalls Ihren Arzt oder Apotheker.

Wie nutze ich mein Präparat richtig?

Lesen Sie bitte alle Produktbeilagen sowie Verzehrsempfehlungen und Hinweise auf der Produktpackung zu Ihrer Info bitte sorgfältig durch. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Tagesdosis.

Dies ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Nahrungsergänzungsmittel dienen nicht als Ersatz für eine gesunde Ernährung oder ausreichende Bewegung. Wenden Sie sich bei Fragen oder Unsicherheiten zur Anwendung und Wirkungsweise von Nahrungsergänzungen an Ihren Arzt, Apotheker oder Ernährungsberater. Wenn Sie an einer Erkrankung leiden oder vermuten, dass Sie an einer Erkrankung leiden, und / oder wenn Sie sich in medizinischer Behandlung befinden, z. B. indem Sie verschriebene Medikamente zu sich nehmen, sollten Sie sich vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln direkt an Ihren zuständigen Arzt oder Apotheker wenden.

Welche Nutzungsbedinungen gibt es?

Alle Informationen auf dieser Webseite wurden mit Sorgfalt zusammengestellt und überprüft. Dennoch können wir für ihre Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit und/oder Qualität keinerlei Verantwortung übernehmen. Diese Angaben dienen der allgemeinen Information und ersetzen keinesfalls medizinischen oder fachlichen Rat. Wenden Sie sich diesbezüglich an Ihren zuständigen Arzt oder Fachmann. Es gelten für diese Informationen die auf unserer Webseite publizierten Nutzungsbedingungen.